Skip to main content

Behandlung

Die meisten Menschen kennen die Symptome von bakteriellen Entzündungen in Mund und Rachenraum. Sie sind unangenehm und können den Betroffenen für einige Tage beeinträchtigen. Da es sich um akute Beschwerden handelt, ist eine unterstützende Behandlung wichtig. Durch die Bekämpfung der Bakterien kann sich auch das Risiko eines Ausbreitens der Infektion verringern.

Welche Möglichkeiten es gibt, die Beschwerden zu behandeln und Ihre Mundgesundheit widerherzustellen, erfahren Sie hier.
 

Mund- und Rachentherapeutikum

Mittel der Gruppe der Mund- und Rachentherapeutika sind rezeptfrei in der Apotheke erhältlich. Sie helfen die Bakterien zu bekämpfen und lindern die Entzündung. Da Entzündungen nahezu überall auftreten können, bieten sich je nach Ausdehnung und Lokalisation unterschiedliche Therapiemöglichkeiten an.

Gurgel- oder Mundspüllösungen erreichen großflächige Teile des Mund- und Rachenraums. Mundsprays haben den Vorteil der gezielten Behandlung der betroffenen Stellen.

Der Wirkstoff Hexetidin beispielsweise zählt zu der Gruppe der Mund- und Rachentherapeutika und hat sich zur Behandlung von bakteriell bedingten Entzündungen in Mund und Rachen bewährt. Es bekämpft Bakterien und Keime, indem es den mikrobiellen Stoffwechsel hemmt. Hexetidin hat auf die Schleimhaut eine geringe lokalanästhetische Wirkung. Außerdem haftet es an den Schleimhäuten und entfaltet dadurch für bis zu 14 Stunden eine antibakterielle Wirkung. So hilft es, den Schmerz zu betäuben und die Entzündungen zu lindern. Der Wirkstoff Hexetidin ist in den HEXORAL® Produkten enthalten.

Zudem lassen sich folgende ergänzende Maßnahmen empfehlen:

Weiche Zahnbürsten
Um die empfindliche Schleimhaut so wenig wie möglich zu irritieren, kann die Verwendung von weichen Zahnbürsten während einer Entzündung im Mund- und Rachenraum helfen. 

Besondere Ernährung
Vermeiden sie den Verzehr von zucker- und säurehaltigen (wie Zitrusfrüchte), sowie bitteren und scharfen Lebensmittel. Diese können die Mundschleimhaut zusätzlich reizen, den Heilungsprozess verlangsamen und die Symptome verstärken.

Viel Trinken
Trinken Sie viel Wasser und unterstützen Sie damit Ihre Speichelproduktion.

 

Wie Sie mit wenigen praktischen Tricks Erkrankungen im Mund- und Rachenraum vorbeugen und die Mundflora stärken können, erfahren Sie hier

HEXORAL® Spray

Praktisch für unterwegs!